News

11.06.2015, 11:04 Uhr
Erfolgreiche Arbeit der Lise-Meitner-Schule darf nicht gefährdet werden
Landtagsabgeordneter Volker Meyer sagt Unterstützung zu

Untergesetzliche Regelungen zum neuen Schulgesetz stellen den Profilunterricht an der KGS Moordeich in Frage. 

 

Die Lise-Meitner-Schule in Moordeich hat ein qualitativ hochwertiges Profilangebot aufgebaut, welches Schülerinnen und Schülern die Wahlmöglichkeiten bietet, entsprechend ihrer Interessen Schwerpunkte zu setzen. Die Lise-Meitner-Schule bietet zur Zeit drei Profile an und zwar die 3. Fremdsprache Spanisch, Kunst und Gesellschaftswissenschaften sowie ein MINT - Profil. In diesen Bereichen ist die Schule sehr erfolgreich und hat bereits mehrere Schulpreise gewonnen.

Nachdem z. Zt. vorliegenden Erlassentwurf zur Stundentafel muss in Zukunft die Stundentafel 1 mit 30 Std. und die Stundentafel 2 mit 32 Stunden angeboten werden, wobei für min. eine Klasse die Stundentafel 1 angeboten werden muss. Dies kann bei entsprechender Anwahl durch die Schüler bei der KGS-Moordeich (2-zügig) dazu führen, dass die Profilbildung in Zukunft nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr angeboten werden kann. Dies wird zu einem generellen Problem bei kleinen Gymnasialangeboten. Bisher entschied der Schulvorstand über die anzuwendende Stundentafel.

Unser Landtagsabgeordneter Volker Meyer versprach, sich im Landtag für den Erhalt der Wahlfreiheit des Schulvorstandes einzusetzen. 

 

„Lise-Meitner-Schule sorgt sich um ihre Profile“- Kreiszeitung vom 09.06.2015 

 

„Lise-Meitner-Schule fürchtet um ihr Profil“- Delmenhorster Kreisblatt vom 09.06.2015 

aktualisiert von Finn Kortkamp, 02.07.2015, 12:07 Uhr

Suche