News

12.09.2020, 18:34 Uhr
CDU Anträge zur Stärkung des Radverkehrs erfolgreich
Die CDU Ratsfraktion hatte Anträge zu Radwegen an der K 114 (Warwer Straße) und der B 51 (Hauptstraße Seckenhausen) gestellt. Für beide Projekte gab es nun gute Nachrichten im Ausschuss für Gemeindentwicklung und Umwelt 
Schon 2013 hatte unser Ratsherr Heiner Lampe die Idee, an der Warwer Straße einen Radweg zu bauen und dabei als Gemeinde gegenüber dem Landkreis in Vorleistung zu gehen. Nun konnte die Verwaltung vermelden, dass auf der Nordseite der Straße gute Chancen stehen, diesen Radweg umzusetzen. 

Anlässlich der Sanierung der B51 hatte unsere Ratsfraktion beantragt, den Bau eines Fuß- und Radweges auf der Ostseite der B51 zu prüfen. Dort befinden sich Schule, Kindergarten und Sportverein sowie die Bushaltestellen in Fahrtrichtung Bremen. Auch ein Großteil der Bevölkerung lebt dort. Die Straßenbaubehörde in Nienburg sieht ebenfalls diesen Bedarf und wird einen solchen Fuß- und Radweg planen. Wegen fehlender Planungskapazitäten wird dies aber erst 2022 möglich sein. 
aktualisiert von Finn Kortkamp, 12.09.2020, 18:47 Uhr

Suche